DER ZWECK DER OPERATION TERRA

Die Operation Terra wurde von 144.000 Elohim vor mehr als 4,5 Milliarden Jahren gegründet, als ihre Antwort auf den geäußerten Wunsch vom Schöpfer, die Schöpfung wiederherzustellen, wie sie war, bevor es eine negative Polarität gegeben hatte. Seit seiner Entstehung war Planet Erde immer als Ausgangspunkt für eine Brücke zwischen seiner jetzigen Form und der Art und Weise beabsichtigt, wie er sich beim Aufstieg zur Terra manifestieren wird. Die Entstehung von Terra war immer als Wendepunkt in dem Prozess gedacht, der die Schöpfung wiederherstellen und schließlich die negative Polarität aus dieser Schöpfung eliminieren wird.

Planet Erde hat eine reiche Umgebung für Erfahrungen vieler Art geboten.

Planet Erde hat eine reiche Umgebung für Erfahrungen vieler Art geboten. Es gab Zeiten, in denen dieselben Elohim sich auf die Erde projizieren mussten, um den Aktionen der Zivilisationen entgegenzuwirken, die eine andere Agenda im Sinn hatten — eine, die es ihnen ermöglichen würde, den Lauf des Planeten zum eigenen Vorteil umzuleiten, was letztendlich den Planeten und seine Lebensformen zerstören würde, wie sie es in der gegenwärtigen Realität immer wieder getan haben.

Während einer solchen Zeit (vor Millionen von Jahren) wurden einige von uns als die letzte Gruppe von Wächtern der Galaxie inkarniert. Im Laufe von drei Generationen wurden wir bei unseren Versuchen, uns selbst, unseren Planeten und die Galaxie zu schützen, besiegt, und unsere Angreifer konnten dann ihre Wege zum Planeten Erde frei machen. Unsere gegenwärtige Welt spiegelt einen Großteil ihres Einflusses wider, der einen großen Teil des Planeten und seiner Lebensformen schädigt, von denen viele ausgestorben sind. Ein Großteil der Schönheit und des Reichtums des Planeten ist ebenfalls dabei, zerstört zu werden.

Als Projektionen derselben Elohim bewegen wir uns jetzt auf dem Planeten, während der Zeitspanne, die zur Entstehung von Terra führen wird. Terra wird das Thema „Schönheit“ des Planeten auf höchstem Niveau manifestieren. Ihre transplantierten Lebensformen werden die Mittel bereitstellen, um ihre hauptsächliche Aktivität „Suche nach Harmonie in der Vielfalt“ vollständig zu verwirklichen. Die Interaktion und Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen galaktischen Kulturen, die Kolonien auf Terra bilden und/oder sie von anderen Orten aus besuchen werden, wird eine tiefgreifende und weitreichende Wirkung auf die galaktischen Kulturen, den galaktischen Geist und letztlich auf die Natur der gesamten manifesten Realität haben.

Aus diesem Grund sind so viele galaktische Freiwillige an der Operation Terra beteiligt. Die Effekte werden sich in der gesamten Galaxie widerspiegeln und sich direkt auf ihre Heimatumgebungen und den Verlauf der galaktischen Evolution weit in die Zukunft auswirken. Sie verstehen die Bedeutung von Operation Terra und was sie letztlich für die gesamte manifeste Realität bedeutet.

Derzeit ist die Operation Terra ein gewaltiges Unterfangen, an dem Millionen von verkörperten Wesen beteiligt sind.

Derzeit ist die Operation Terra ein gewaltiges Unterfangen, an dem Millionen von verkörperten Wesen beteiligt sind, von denen etwa 6 Millionen als Menschen dritter Dichte auf der Erde herumlaufen, und etwa 40 Millionen weitere, die Freiwillige aus den Zivilisationen höherer Dichte und positiver Polarität in unserer Galaxie sind.

Alle diese Individuen sind in irgendeiner Weise daran beteiligt, dem gegenwärtigen Planeten der dritten Dichte, der als Erde bekannt ist, zu helfen, sich vollständig als ihr Selbst der vierten Dichte, der positiven Polarität, zu manifestieren, das wir als Terra bezeichnen. (Das Wort „Terra“ ist lateinisch für „Erde“.)

Terra ist „der nächste Schritt“ für den Planeten und der nächste Schritt für Menschen der dritten Dichte, die dazu bestimmt sind, die positive Polarität der vierten Dichte zu „graduieren“, entweder jetzt oder in einer zukünftigen Inkarnation. Menschen der dritten Dichte, die dazu bestimmt sind, zur NEGATIVEN Polarität der vierten Dichte „zu graduieren“, werden zu Terras polarem Gegenteil wandern, einem Planeten der vierten Dichte und negativen Polarität. Terra wird ein Planet mit vollkommen positiver Polarität sein, und in zukünftigen Generationen werden sich dort nur noch Individuen mit vierter Dichte positiver Polarität inkarnieren.

Die meisten der Menschen der dritten Dichte, die derzeit auf der Erde leben, sind von gemischter Polarität und werden zu diesem Zeitpunkt zu keiner der beiden Polaritäten „graduieren“. Stattdessen werden sie zusätzliche Leben der dritten Dichte auf anderen „zukünftigen“ Versionen unseres gegenwärtigen Planeten der dritten Dichte erleben, bis auch sie bereit sind, in die vierte Dichte als eine dieser beiden Polaritäten — positiv oder negativ — aufzusteigen.

Die Operation Terra Arbeitsgruppe

Operation Terra ist eine spezielle Arbeitsgruppe, deren Zweck es ist, den energetischen Weg zu schaffen und die physische Brücke zwischen diesem Planeten und dem bald geborenen neuen Planeten Terra zu schlagen. Der Umfang der Operation ist zweigeteilt: 1) was auch immer nötig ist, um alle Aspekte des persönlichen Aufstiegs des Planeten zu unterstützen, und 2) um die verschiedenen Lebensformen zu sammeln und vorzubereiten, die nach Terra gebracht werden, um die Entstehung des Planeten als multikulturelles Zentrum vierter Dichte und positiver Polarität für die gesamte Galaxie abzuschließen. Dieser Zweck wird in vielerlei Hinsicht umgesetzt:

1. Indem sie sich als gewöhnliche Menschen dritter Dichte (die „Bodentruppen“) inkarnieren, fungieren die Teilnehmer der Operation Terra als menschliche „Blitzableiter“, um das höhere Licht in den Planeten zu erden und so zur Energiezufuhr beizutragen, die den Planeten von den niederfrequenten Energien befreit, die sie in ihrer gesamten Geschichte als Planet dritter Dichte aufgenommen hat. Die meisten dieser niederfrequenten Energien wurden entweder vom menschlichen Teil des planetarischen Lebens oder von anderen Lebensformen emittiert, die unter den Folgen menschlichen Handelns auf sie und ihren Lebensraum litten.

2. Indem sich die Bodentruppen freiwillig melden, einen bestimmten Teil des Schmerzes der menschlichen Erfahrung zu übernehmen und ihn dann von innen heraus zu transformieren, verringern sie auch die Menge der niederfrequenten Energien, die vom Planeten geräumt werden müssen, und tragen so dazu bei, die Erdveränderungen zu verbessern, die als einer der Mechanismen zur Reinigung dessen auftreten, was der Planet aufgenommen hat.

Die vorläufigen Veränderungen der Erde wären viel gravierender, wenn es diese Unterstützung auf menschlicher Ebene nicht gäbe. Dies minimiert das Leiden der gegenwärtigen Lebensformen auf dem Planeten, bis es Zeit für die letzten Katastrophen ist, die zu einer Verschiebung der Rotationsachse des Planeten führen werden - eine geophysikalische Polverschiebung mit Krustenverschiebung -, die die gegenwärtige Version der dritten Dichte dieses Planeten für sehr lange Zeit unbewohnbar macht.

3. Viele Teilnehmer der Operation Terra mit höherer Dichte unterstützen die Bodentruppen aktiv bei der Reinigung ihres zellulären Gedächtnisses und erleichtern so die Arbeit auf Platz 2. Dies wird die gesamte emotionale Ladung neutralisieren, die von all den Leben übrig bleibt, die von ihren Überseelen erschaffen wurden, so dass nur noch „Essenz“ übrig bleibt. Nichts von dem Alten kann in das Neue aufgenommen werden.

4. Die Teilnehmer der Operation Terra mit höherer Dichte entwirren aktiv die Verstrickungen, die in den Millionen von Jahren der Interaktion zwischen verschiedenen Personengruppen stattgefunden haben, so dass jeder an seinen eigenen „richtigen Ort“ gehen kann. Unsere DNA- und Lichtfäden werden in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt und es findet viel Heilarbeit statt, besonders im Schlaf.

Dieser Prozess wird die Bodentruppen auf ihre individuellen Rollen bei der physischen Evakuierung aller Lebensformen vorbereiten, die die Terra kolonisieren und schließlich ihren früheren Zustand der vollständigen Verbindung mit der Quelle wiederherstellen werden. Die Kolonisten vom jetzigen Planeten werden sich auf die Kolonisation selbst vorbereiten, indem sie 20-25 Jahre auf der Midway Station (einem großen Mutterschiff, das etwa 80% der Größe der heutigen Erde hat) verbringen oder für eine Weile in ihre Heimatzivilisationen zurückkehren und von dort aus Terra kolonisieren.

5. Da die meisten Menschen auf der Erde zu diesem Zeitpunkt nicht nach Terra gehen werden, sät die Operation Terra auch die „Terra“-Informationen in das Bewusstsein derjenigen, die aus den zukünftigen Versionen der dritten Dichte unseres heutigen Planeten nach Terra reisen werden. Diese Aussaat wird sicherstellen, dass die „Zielfindungs“-Codes, die einen dazu bringen, nach Terra zu gehen, die kommende Verschiebung in eine neue Schöpfung überleben und die Migration nach Terra über die kommenden Jahrtausende fortsetzen werden.

Das planetarische Thema der Erde ist „Schönheit“; ihre Haupttätigkeit ist die „Suche nach Harmonie in Vielfalt“.

Das planetarische Thema der Erde ist „Schönheit“; ihre Haupttätigkeit ist die „Suche nach Harmonie in Vielfalt“. Terra wird die gegenwärtige Schönheit der Erde auf ein erhöhtes Niveau heben. Terra wird die „Suche nach Harmonie in der Vielfalt“ in die volle Verwirklichung (Erfüllung) dieses Ziels verwandeln. Die auf Terra reflektierte Vielfalt wird repräsentativ für die Vielfalt aller positiv polarisierten Kulturen und Lebensformen sein, die in unserer gesamten Galaxie existieren.

Das alles wird etwas sein, das es noch nie zuvor gegeben hat - völlig neu, geboren in einer neuen Schöpfung. Bislang gab es diese Ebene der Zusammenarbeit und Harmonie zwischen so vielen Zivilisationen und Kulturen nur in verschiedenen Formen der galaktischen Regierung. Es wurde noch nie an einem einzigen Ort untergebracht. So wie wir Hauptstädte für Staaten und Nationen haben, wird Terra der „Hauptplanet“ für die gesamte Galaxie sein. Die Unterstützung der Erde, Terra zu werden, ist das Äquivalent zur Beteiligung an der Schaffung einer Hauptstadt, aber in viel größerem Umfang.

Da Terra den ersten Schritt der Rückkehr verankern wird, der schließlich zur Eliminierung der negativ polarisierten Welten und Wesen führen wird, gibt es viele dieser Polaritäten, die den Erfolg der Operation Terra verhindern wollen. Dies ist jedoch bereits bekannt und wurde im Gesamtplan für den „Betrieb“ erwartet und berücksichtigt.

Bis zum tatsächlichen Abschluss der Evakuierung werden verschiedene Teilnehmer der Operation Terra alles Notwendige tun, um den Erfolg der Evakuierung selbst zu gewährleisten. Sobald die Evakuierung abgeschlossen ist, kann die Kolonisierungsphase fortgesetzt werden, und wenn die Kolonisierung abgeschlossen ist, wird Terra das Ergebnis eines Plans sein, der vor über 4,5 Milliarden Jahren seinen Anfang nahm.

Für diejenigen Menschen, die weiterhin ein Leben mit mehr dritter Dichte erleben werden, bevor sie zur vierten Dichte übergehen, wird Terra auch eine zukünftige Inkarnationsmöglichkeit bieten. Terra wird sich entwickeln, die Galaxie wird sich entwickeln, und auch die manifeste Realität wird sich entwickeln.

Liebe ist die ordnende Kraft, die die Evolution in noch komplexere Formen unterstützen wird.

Liebe ist die ordnende Kraft, die die Evolution in noch komplexere Formen unterstützen wird.

Liebe ist die ordnende Kraft, die der Entropie entgegenwirkt. Entropie führt zur Zerlegung komplexer Formen in einfachere. Da Terra auf einer Grundlage des Friedens, der Liebe und der Freude operieren wird, wird diese Grundlage die Evolution in noch komplexere Formen unterstützen, als sie auf Terra zu Beginn existieren.

Terra ist ein Geschenk an die gesamte manifeste Realität, und wir haben das Privileg, Teil der Verwirklichung von ihr zu sein. Die Reise nach Terra hat viel von uns verlangt, aber das Endergebnis wird jedes bisschen von dem wert sein, was in die Entwicklung eingeflossen ist.

© Urheberrecht 1999-2025 Celestial Way

Planet Erde hat eine reiche Umgebung für Erfahrungen vieler Art geboten.
Derzeit ist die Operation Terra ein gewaltiges Unterfangen, an dem Millionen von verkörperten Wesen beteiligt sind.
Die Operation Terra Arbeitsgruppe
Das planetarische Thema der Erde ist „Schönheit“; ihre Haupttätigkeit ist die „Suche nach Harmonie in Vielfalt“.
Liebe ist die ordnende Kraft, die die Evolution in noch komplexere Formen unterstützen wird.
Planet Erde hat eine reiche Umgebung für Erfahrungen vieler Art geboten.
Derzeit ist die Operation Terra ein gewaltiges Unterfangen, an dem Millionen von verkörperten Wesen beteiligt sind.
Die Operation Terra Arbeitsgruppe
Das planetarische Thema der Erde ist „Schönheit“; ihre Haupttätigkeit ist die „Suche nach Harmonie in Vielfalt“.
Liebe ist die ordnende Kraft, die die Evolution in noch komplexere Formen unterstützen wird.
Planet Erde hat eine reiche Umgebung für Erfahrungen vieler Art geboten.
Derzeit ist die Operation Terra ein gewaltiges Unterfangen, an dem Millionen von verkörperten Wesen beteiligt sind.
Die Operation Terra Arbeitsgruppe
Das planetarische Thema der Erde ist „Schönheit“; ihre Haupttätigkeit ist die „Suche nach Harmonie in Vielfalt“.
Liebe ist die ordnende Kraft, die die Evolution in noch komplexere Formen unterstützen wird.
Planet Erde hat eine reiche Umgebung für Erfahrungen vieler Art geboten.
Derzeit ist die Operation Terra ein gewaltiges Unterfangen, an dem Millionen von verkörperten Wesen beteiligt sind.
Die Operation Terra Arbeitsgruppe
Das planetarische Thema der Erde ist „Schönheit“; ihre Haupttätigkeit ist die „Suche nach Harmonie in Vielfalt“.
Liebe ist die ordnende Kraft, die die Evolution in noch komplexere Formen unterstützen wird.
Planet Erde hat eine reiche Umgebung für Erfahrungen vieler Art geboten.
Derzeit ist die Operation Terra ein gewaltiges Unterfangen, an dem Millionen von verkörperten Wesen beteiligt sind.
Die Operation Terra Arbeitsgruppe
Das planetarische Thema der Erde ist „Schönheit“; ihre Haupttätigkeit ist die „Suche nach Harmonie in Vielfalt“.
Liebe ist die ordnende Kraft, die die Evolution in noch komplexere Formen unterstützen wird.
Planet Erde hat eine reiche Umgebung für Erfahrungen vieler Art geboten.
Derzeit ist die Operation Terra ein gewaltiges Unterfangen, an dem Millionen von verkörperten Wesen beteiligt sind.
Die Operation Terra Arbeitsgruppe
Das planetarische Thema der Erde ist „Schönheit“; ihre Haupttätigkeit ist die „Suche nach Harmonie in Vielfalt“.
Liebe ist die ordnende Kraft, die die Evolution in noch komplexere Formen unterstützen wird.